Wurfplanung BisherigeWuerfe
Start
Der Toller
Das Tollerbuch
Unsere Toller
Die Tollerzucht
Unsere Wuerfe
Wurfplanung"
Kontakt / Links
Hund Gesund

Der H-Wurf:

Dem ersten Wurf von Lille geht es sehr gut, sie sind mittlerweile 21 Monate alt.
Es gibt zwar aktuell noch keine vorliegenden Untersuchungsergebnisse, auf der anderen Seite gibt es auch keinen Grund zur Besorgnis. Im Gegenteil, allen geht es blendend und wir sind sehr froh darüber, dass die Besitzer unserem Rat - nicht zu früh zur HD- und ED-Untersuchung zu gehen - gefolgt sind.
Recht früh begannen dann auch die Überlegungen für den nächsten Deckrüden, viele wurden näher 'untersucht', z.T. wieder verworfen und teilweise hat es auch einfach nicht gepasst. Eigentlich ist die Wahl bzw. die Beobachtung geeigneter Deckpartner ein permanenter Prozess, der sich über ein gesamtes Züchterleben erstreckt.
Den Auserwählten - Redadict Unstoppable "Ville" - kennen wir schon seit etwa 2 Jahren und haben seine Entwicklung sehr aufmerksam verfolgt. Neben seinem unkompliziertem Wesen gefällt uns besonders seine Fröhlichkeit und seine Arbeitsbereitschaft. Er wurde von seiner Besitzerin sehr behutsam aufgebaut und hat dann aber bei seinem ersten Start in einer Jagdprüfung direkt einen 1.Preis erhalten.
Neben der jagdlichen Arbeit und der Vorbereitung auf Working-Tests wird er auch in Obedience ausgebildet.
Außerdem passt seine Abstammung - auf der einen Seite "Quiz" als Vater und auf der anderen Seite "Kössi" als Opa - sehr gut in unser Schema. Bei beiden handelt es sich um herausragende Vertreter ihrer Rasse.
Lille wurde - fast pünktlich - Mitte November läufig, es gab nur ein Problem: ich musste (unaufschiebbar) beruflich für einige Wochen nach Australien. So hat Marianne bei Eis und Schnee die Fahrt in die Nähe von Linköping auf sich genommen.
Oma Tuffy durfte ihre Enkelin nach Schweden begleiten und wurde - obwohl sie es kurz zuvor erst war - wieder aus reiner Sympathie mit Lille zusammen läufig. Na ja, in Australien war es Sommer und sehr angenehm, so habe ich von all dem nicht sehr viel mitbekommen.
Obwohl es uns aus ihrem Verhalten schon sehr bald klar war, dass sie trächtig sein musste, sind wir trotzdem am 25.Tag zu unserem Tierarzt zum palpieren gegangen und hier wurde es uns nochmals bestätigt - wir warten auf die H's!


Deckrüde: Redadict Unstoppable "Ville" (* 28.05.2008)
Prüfungen: Jagdprüfung-Anfängerklasse 1.Preis, Offene-Klasse 2.Preis, Schweißprüfung
Titel:
Gesundheitsergebnisse: HD = A, ED = 0/0, PRA = B, CEA = A, Augen = ok
Decktermin: 22.-24.11.2010 – Björsäter, Schweden
Geburtstermin: 23.01.2011 – ohne Komplikationen

Die Meinung der 'Adoptiveltern' ist uns wichtig, deshalb gibt es hier Berichte der Besitzer zu ihren Hunden und ein paar Anmerkungen zur Entwicklung der jagdlichen Anlagen


Name Verwendung als … und absolvierte Prüfungen HD ED WT FW weiteres
Hogqqyii Obedience, Dummy (Jagd) - JP/R, BLP, BHP(VDH)
Obedience: Beginner, Klasse-1, -2 und -3 jeweils Vorzüglich, Agility: Höchste Klasse
A2/A2 0/0 Ja SG Zuchtzulassung im DRC:
Tauglich für die jagdliche Leistungszucht
Hiigqqs Dummy, Rettungshund
BH-Prüfung, BGH1, Rettungshund: Fläche-A und -B
A 0/0 Ja (ÖRC) SG Wesenstest mit maximaler Punktzahl absolviert
Hythavwii Obedience, Dummy (Jagd) - JP/R, BHP(VDH),
Obedience-Toller of the Year 2012 (Schweden-Specialen)
Obedience: Beginner, Klasse-1, -2 und -3 - jeweils Vorzüglich
B1/B1 0/0 SG Zuchtzulassung im DRC:
Tauglich für die Standardzucht
Huddyii Dummy, Familienhund  
Hinyjaa Dummy, Familienhund - BHP(VDH) A1/A1 0/0  
Hatheyjaa Jagd, Dummy - JP/R, VPS, Langschleppe (800m) A2/A2 0/0  
Hettdyii Jagd, Dummy - VJP, JP/R, TJP (NKL - 1:a pris, ÖKL - 2:a pris), HZP, JEPs, BLP A1/A1 0/0 Ja SG Zuchtzulassung im DRC:
Tauglich für die jagdliche Leistungszucht
Herhmiine Dummy, Jagd - JP/R, BHP(VDH), TJP (NKL - 3:a pris), JEPs A2/A2 0/0 SG  

7 von den 8 Zwergen wurden zu ihren neuen Menschen ausgefahren - eine durfte hier bleiben

Die achte Woche

Hogqqyii - Hingucker

Hiigqqs - Heinrich

Hythavwii - Hubert

Huddyii - Hänschen

Hinyjaa - Henriette

Hatheyjaa - Hulda

Hettdyii - Wilde Hilde

Herhmiine - Rote Zora


Die siebte Woche


Die sechste Woche

Die fünfte Woche

Es ist immer interessanter die Interaktionen zwischen den Welpen zu beobachten. Die Beobachtungen werden immer eindeutiger und auch immer aussagekräftiger.

Die vierte Woche

Zwei Wochen beruflich in den USA - unwahrscheinlich, was sich in dieser Zeit tut!

Die dritte Woche


Die zweite Woche

Weiterhin machen alle einen sehr ausgeglichenen und zufriedenen Eindruck. Sie sind sehr ruhig, fast schon verdächtig - da kommt bestimmt noch was?!
Die Gewichtszunahme ist weiterhin sehr gleichmäßig und die ersten knacken bereits die 1 Kilo-Marke.
In der Kiste wird nur noch sehr wenig gerobbt, meißt versuchen sie auf 4 Pfoten zu stehen und einen Fuss vor den anderen zu setzen.
Schon erstaunlich, dass solche Übungen bereits mit geschlossenen Augen absolviert werden.
Zum Ende der Woche sind die meißten der 8 Augenpaare bereits geöffnet.

Die erste Woche

Meißt passiert ja in der Woche nicht sehr viel, so auch bei diesem Wurf. Lille macht einen prima Job als Mama und die kleinen machen einen sehr zufriedenen Eindruck.
Alle Welpen entwickeln sich sehr gleichmäßig und auch bei der Gewichtszunahme gibt es keine großen Unterschiede. Seit Mittwoch beginnen sich einige Nasen dunkel zu färben, es wird wohl aber keinen reinen Schwarznasen-Wurf geben.
Seit Donnerstag darf Lille am Nachmittag jeweils eine große Runde mit den anderen gemeinsam unternehmen, sie macht dabei einen sehr fröhlichen und glücklichen Eindruck. Sie liebt es durch den Schnee zu rennen, ist dann aber auch wieder froh bei den Welpen zu sein.

Kurz vor und nach der Geburt

Lille wurde mit der Zeit rund und runder, war aber bis zur Geburt sehr aktiv und stets bei allen Aktivitäten dabei - warum sollte eine trächtige Hündin auch besonders geschont werden? Sie ist ja schließlich nicht krank!
Am 22.01. setzen dann intensiver und reglmäßiger die Senkwehen ein und wir waren der Meinung, dass es augenblicklich losgehen könnte. Sie ließ sich aber trotzdem noch bis zum nächsten Tag Zeit.
Zwischen 06:30 und 09:50 brachte sie dann völlig komplikationslos und in regelmäßigen Abständen 8 (4/4) Welpen zur Welt.
Alle Welpen sind sich sowohl in Farbe als auch im Gewicht sehr ähnlich, die Geburtsgewichte lagen zwischen 290 und 340 Gramm. Lille hat eine etwas eigenartige Weise ihre Welpen zu bekommen, sie sitzt in der Ecke der Wurfkiste, bekommt 1-2 Presswehen, lupft kurz das Hinterteil und schwupp ist wieder einer da.
Vielleicht kommt daher der Ausdruck "werfen"?

Fotos vom Deckrüden: